Musikschule Südliche Bergstarße
Musikschule Südliche Bergstarße

Pressestimmen

Verabschiedung der Elternbeiratsvorsitzenden Renate Kühnle

Unser Foto zeigt v.l.n.r.:
Bjoern Strangmann, Renate Kühnle, Gudrun König, Ulrike Piro

Im Rahmen einer Elternversammlung wurde Frau Renate Kühnle, langjährige Vorsitzende des Elternbeirats der Musikschule Südliche Bergstraße, und die Elternbeirätin Gudrun König verabschiedet.
In seiner Ansprache würdigte der Schulleiter, Bjoern Strangmann, ihr  großes Engagement und ihren Einsatz für die Musikschule. Auch die stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende Frau Rehorst,
der Personalrat, vertreten durch Ulrike Piro und die Verwaltung bedankten sich mit Präsenten und Blumen für die schöne Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.
Zuvor hatte der Musikpädagoge Michael Stecher für die anwesenden Eltern seinen interessanten und viel beachteten Vortrag zum Thema „Wie geht Üben“ gehalten.

Elternversammlung der Musikschule Südliche Bergstraße
Abschied von der langjährigen Vorsitzenden Sonja Kecker

 Nach 18 Jahren im Elternbeirat der Musikschule Südliche Bergstraße, darunter acht Jahre als Vorsitzende, stellte Sonja Kecker auf der jüngsten Elternversammlung ihr Amt zur Verfügung. Ein Nachfolger soll auf dem nächsten Treffen des Elternbeirats am 6. März gewählt werden. Auch sechs Mitglieder des 21-köpfigen Elternbeirats sind ausgeschieden. Dazu gehören Maria Gellings, Lieselotte Hackel-Lange, Ulrike Brudy-Hartig, Bernadette Lang-Ersig, Dr. Sven-Eric Eigemann und Sabine Rohrmann-Rimmler. Sie hatten auch die fünf Gemeinden und Städte im Zweckverband, Wiesloch, Walldorf, Nußloch, St.Leon-Rot, und Sandhausen, vertreten haben. Neu in den Elternbeirat hinzugekommen, sind Christina Brock, Margarethe Hormann, Wen-Yen Da-Roth, Ying-Sun Chang, Yvonne Krautloher und das Ehepaar Li-Feng Zhou. Musikschulleiter Gerhard Ohnheiser dankte Sonja Kecker und den anderen Elternbeiräten dafür, dass sie viele Jahre lang die Musikschule unterstützt haben.Der Elternbeirat habe eine wichtige Funktion, meinte Sonja Kecker. Zu seiner Aufgabe gehöre nicht nur der Verkauf von Kuchen auf Musikschulfesten, sondern auch der stetige Dialog mit den Bürgermeistern und Gemeinderäten. So habe der Elternbeirat vor kurzem auf einer Sitzung des Zweckverbandes deutlich gemacht, dass Musikunterricht bezahlbar bleiben müsse. „Aufgabe des Elternbeirats ist es, dafür zu sorgen, dass die Schraube nicht zu eng gezogen wird“, meinte Sonja Kecker. In den letzten Jahren habe das Land seine Zuschüsse „gewaltig gekürzt“. Auch die Gemeinden seien zum Teil nicht mehr in der Lage, diese finanziellen Engpässe auszugleichen. Deshalb müssten die Eltern die Politiker davon zu überzeugen, welchen Stellenwert eine gute musikalische Ausbildung der Kinder für die Gesellschaft habe. Anschließend ging Schulleiter Gerhard Ohnheiser auf die Zukunftsperspektiven der Schule ein. Die Vernetzung mit den Schulen werde immer stärker. Einige Lehrer der Musikschule würden ihren Unterricht auch an den allgemeinbildenden Schulen anbieten. Die Musikschule Südliche Bergstraße gehöre trotz Gebührenerhöhung immer noch zu den günstigeren Musikschulen in Baden-Württemberg. Dass die Musikschule 2006 finanziell über dem Berg komme, sei auch Verdienst der Musiklehrer, die in der vergangenen Zeit auf vieles verzichtet hätten, so der Schulleiter. Aus der Elternschaft kam dann der Vorschlag, dass Fachlehrerabende angeboten werden, auf denen sich die Eltern über die Arbeit der Musiklehrer und das Konzept der Schule informieren können. Ein Informationsabend „Rund um das Klavier“ sei bereits von der Musikschule geplant, berichtete Gerhard Ohnheiser. Die Eltern könnten jederzeit am Musikschulunterricht teilnehmen und sich über die Fortschritte ihrer Kinder ein Bild machen, erklärte Georg Hartlieb, stellvertretender Leiter der Musikschule. Noch viel zu wenig Eltern würden jedoch von diesem Angebot Gebrauch machen. Die Eltern sollten ihre Kindern bei der Entwicklung der musikalischen Fähigkeiten unterstützen, aber nicht in eine bestimmte Richtung drängen. Als Geschenk vom Elternbeirat überreichte Sonja Kecker zum Schluss der Versammlung der Musikschule sechs Klavierstühle.
(Text mit freundlicher Genehmigung der RNZ)

Elternbeirat der Musikschule Südliche Bergstraße hilft beim

9. Wolfgang-Schultz-Festival

Auch dieses Jahr engagierte sich der Elternbeirat der Musikschule Südliche Bergstraße wieder beim 9. Wolfgang-Schultz-Festival des Vereins zur Förderung der Rock & Popmusik Rhein-Neckar e.V. in Wiesloch. Wie immer sorgte er mit verschiedenen Speisen wie z.B. Gegrilltem, Pizza und Flammkuchen für das leibliche Wohl der Besucher, Fans und Musiker der Rock- und Popmusik. Trotz der guten Wetterlage hielt sich leider der Ansturm der Besucher in Grenzen. Vermutlich lag dies an den vielen Festivitäten im Umkreis (z.B. Roter Kerwe). Damit fiel auch der Erlös aus dem Verkauf der Speisen für den Elternbeirat der Musikschule Südliche Bergstraße geringer als in den letzten Jahren aus, so dass weniger Spenden an die Musikschulschülerinnen und –schüler der Musikschule Südliche Bergstraße und den Rock & Pop Verein weitergegeben werden können. Trotz allem war die Stimmung unter den Helferinnen und Helfern sehr gut, denn es blieb genügend Zeit, sich die verschiedenen Rock- und Popgruppen anzusehen und anzuhören sowie sich mit den Vereinmitgliedern auszutauschen. Der Elternbeirat hofft, dass das zehnjährige Jubiläumskonzert im April nächsten Jahr dann wieder größeren Zuspruch finden wird.

 Sieger beim Luftballonwettbewerb des 14. Musikschulfestes in Walldorf

Beim Konzert des Kammerorchesters der Musikschule Südliche Bergstraße wurde in diesem Jahr die Preise des diesjährigen Luftballonwettbewerbs vom 14. Musikschulfest übergeben. Frau Kecker, Elternbeiratsvorsitzende erinnerte, dass an diesem Fest im Sommer in Walldorf mehr als 100 Luftballons gestartet waren. Diese wurden vom Musikhaus Hochstein in Wiesloch gesponsert. Das dazugehörige Gas spendierte Herr Bürgermeister Merklinger aus Walldorf. Beiden Sponsoren dankte Frau Kecker ganz herzlich. Vermutlich waren die Windverhältnisse am 3. Juli für die Ballons sehr gut, denn der Ballon von Toraman Mert (9 Jahre) aus Schatthausen flog bis nach Berlin. Er erhielt den ersten Preis. Den 2. Preis gewann Adrian Lüneburg (6 Jahre) aus Walldorf. Beide Gewinner erhielten je einen Riesenluftballon, welche vom Elternbeirat selbst Dank einer eigenen Ballonverpackungsmaschine mit netten Kleinigkeiten und je einen Musik-Gutschein vom Elternbeirat gefüllt wurden. Beiden Gewinnern wünschte Frau Kecker viel Spaß und weiterhin viel Freude an der Musik.

Druckversion Druckversion | Sitemap
2017 © Musikschule Südliche Bergstraße