Musikschule Südliche Bergstarße
Musikschule Südliche Bergstarße

Gesang - Klassisch

Schön und richtig singen – aber wie?

 

Sie singen sehr gerne - vielleicht in einem Chor - und Sie machen
regelmäßig die ein oder andere folgende Erfahrung:

 

  • ich bin nach dem Singen oft heiser,
    besonders wenn ich lange oder laut gesungen habe
  • ich kann hohe/tiefe Töne nur laut/nur leise singen
  • ab einer bestimmten Tonhöhe bricht meine Stimme ab
  • ich singe die Töne regelmäßig etwas zu hoch/zu tief
  • für längere Passagen/Töne habe ich nicht genug Luft
  • ich habe Angst vor den hohen Tönen
  • ich bin mir unsicher, in welche Stimmgattung ich gehöre
    (z.B. Sopran oder Alt)
  • ich bin mit der Klangqualität meiner Stimme irgendwie nicht zufrieden

 

Auch wenn Sie als Laiensänger/in „nur“ in Ihrer Freizeit singen, müssen Sie nicht hinnehmen, was Sie stört oder in Ihrer Stimmführung negativ beeinträchtigt. 

 

Die Stimme ist unser höchstpersönliches und unersetzliches Instrument, das besondere Aufmerksamkeit und Pflege verdient, denn: je öfter und länger Sie singen, desto wichtiger ist der physiologisch richtige Gebrauch, um Stimmschäden zu vermeiden.

 

In der klassischen Gesangsausbildung wird die Stimme grundlegend  und physiologisch ausgebildet.

Stimmtechnik spielt hierbei eine sehr wichtige Rolle.

Ausbildung der Kinderstimme – ja oder nein?

 

Die klassische Ausbildung der Kinderstimme kann vor dem Stimmwechsel begonnen werden. Sie wird in Bezug auf Lautstärke und Stimmumfang den besonderen Gegebenheiten der Kinderstimme angepasst.

 

Wie geht es weiter?

 

Nach dem Stimmwechsel wird der Schüler entsprechend seiner naturgegebenen Veranlagung ausgebildet. Er lernt, Stücke aus verschiedenen Epochen und mit unterschiedlichen stimmlichen Anforderungen zu interpretieren.

 

In der Regel singt ein klassischer Sänger ohne jegliche technische Verstärkung. Um die körpereigenen Möglichkeiten zur Stimmkraft und  Lautstärke  zu nutzen, trainieren klassische Sänger sehr intensiv und regelmäßig an der Technik, damit ihre Stimme den großen Anforderungen in den zu singenden Stücken standhält. Dies ist ein Prozess, der Ausdauer und Geduld erfordert, da der Muskelaufbau Zeit braucht und die Stimme sich fortwährend verändert.

 

Die Auswahl der Literatur richtet sich immer nach den Möglichkeiten des einzelnen Schülers und nicht umgekehrt.

Fleiß, Geduld und die Liebe zur klassischen Musik sind unbedingte Voraussetzung für diese Ausbildung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
2017 © Musikschule Südliche Bergstraße