Musikschule Südliche Bergstarße
Musikschule Südliche Bergstarße

Datenschutzerklärung

 

Die EU-Datenschutzgrundverordnung (abgekürzt: DSGVO) gilt ab dem 25.05.2018 in allen in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union und wurde in dem neuen Bundesdatenschutzgesetz (abgekürzt: BDSG), das ebenfalls ab dem 25.05.2018 gilt, in innerstaatliches Recht mit Gesetzesgeltung umgesetzt. Wir sind daher verpflichtet, Ihnen als Nutzer Informationen zum Datenschutz zur Verfügung zu stellen. Diese Informationen zum Datenschutz geben Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und geben Informationen zu Ihren Rechten und Pflichten im Rahmen des Datenschutzes. Soweit nachfolgend Regelungen des DSGVO genannt werden und nicht Regelungen des neuen BDSG hat das keine Auswirkungen, da die Regelungen des DSGVO in den entscheidenden Bereichen identisch sind mit denjenigen des neuen BDSG.

 

1. Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung und den Datenschutz und an wenn können Sie sich in diesem Zusammenhang wenden?


Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung der Daten auf dieser Website
im Sinne des Art. 13 Abs. 1 a DSGVO ist:

Herrn Ansgar Sailer

Schulleiter der Musikschule Südliche Bergstrasse

Gerbersruhstr. 37

69168 Wiesloch

Telefon 06222 2083

Telefax 06222 50417

Email: office@musikschule-wiesloch.de
 

2. Welche Daten nutzen wir von Ihnen?


Ihre personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Betriebes unserer Musikschule von unseren Musikschülern oder anderen Beteiligten erhalten,
werden von uns verarbeitet. Im Normalfall geht es hierbei um folgende Daten:


Bei einer Anmeldung für die Kurse der Elementaren Musikerziehung werden folgende Daten verarbeitet:

 

  • Vorname, Nachname, Wohnadresse des Schülers
  • Ggf. Vorname, Nachname, Wohn- oder Geschäftsadresse des Erziehungsberechtigten des Schülers bei minderjährigen Schülern
  • Geburtsdatum des Schülers
  • Geschlecht des Schülers (männlich, weiblich)
  • Emailadresse, Telefax oder Telefonnummer
  • Ort und Name des Kindergartens oder Schule des Schülers
  • Gewünschter Kurs des Schülers (Kurstag, Kursort, Uhrzeit des Kurses)
  • Bankdaten für die Abbuchungsermächtigung (Name der Bank, BIC, IBAN, Name und Anschrift des Abbuchungsbeauftragenden
  • Unterschrift des Schülers (bei minderjährigen Schülern: Unterschrift des Erziehungsberechtigten)
  • Ggf. weitere Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Unterrichtsvertrages

 

Bei einer Anmeldung für die Kurse zum normalen Musikunterricht werden folgende Daten verarbeitet:
 

  • Vorname, Nachname, Wohnadresse des Schülers
  • Bei minderjährigen Schülern zusätzlich: Vorname, Nachname, Wohn- oder Geschäftsadresse des Erziehungsberechtigten des Schülers
  • Geburtsdatum des Schülers
  • Geschlecht des Schülers (männlich, weiblich)
  • Emailadresse, Telefax oder Telefonnummer
  • Name der Schule, Berufsangabe (freiwillige Angabe), Name des Kindergartens des Schülers
  • Gewünschter Kurs des Schülers (ggf. Kurstag, Kursort, Uhrzeit des Kurses)
  • Ggf., ob Leihinstrument gewünscht wird
  • Sonstige Unterrichtseinteilungswünsche (Einzelunterricht, Gruppenunterricht, ohne besondere Einteilungswünsche)
  • Ob und auf welchem Instrument seit wie vielen Jahren musikalische Vorkenntnisse vorhanden sind
  • Bankdaten für die Abbuchungsermächtigung (Name der Bank, BIC, IBAN, Name und Anschrift des Abbuchungsbeauftragenden
  • Unterschrift des Schülers (bei minderjährigen Schülern: Unterschrift des Erziehungsberechtigten)
  • Ggf. weitere Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Unterrichtsvertrages

 

Des weiteren informieren wir auf unserer Website regelmäßig über öffentliche Veranstaltungen unserer Musikschule, bei denen auch ggf. Namen der Musikschüler und Bildmaterial (Fotos, Videos) veröffentlicht werden.

 

3. Warum die Daten verarbeitet werden (Verarbeitungszweck) und auf welcher Rechtsgrundlage das geschieht

 

Die von Ihnen an uns mitgeteilten personenbezogenen Daten werden wir im Einklang den Bestimmungen des deutschen Bundesdatenschutzgesetzes BDSG bzw. der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung DSGVO erheben, verarbeiten und speichern.

 

Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung und Speicherung der personenbezogenen Daten und Angaben zum Verarbeitungszweck

      
     - Art. 6 Abs. 1 b DSGVO (Verarbeitung personenenbezogener Daten zur Erfüllung und Durchführung des Vertrages und vorvertraglicher Maßnahmen)


Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist zunächst Art. 6 Abs. 1 b DSGVO. Nach dieser Vorschrift ist die Verarbeitung personenbezogener Daten rechtmäßig, wenn die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartner die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgt, erforderlich ist.

 

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt in erster Linie zur Durchführung der vertraglichen Pflichten aus den mit Ihnen als Schüler der Musikschule Wiesloch abgeschlossenen Unterrichtsvertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen mit Ihnen als etwaigen Interessenten, die auf Ihre Anfrage hin erfolgt. Zweck der Datenverarbeitung ist daher in erster Linie die ordnungsgemäße Durchführung der vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen der Musikschule mit Ihnen als Schüler oder zur Durchführung von vorvertraglicher Maßnahmen. Z.B. Beantwortung von Anfragen bezüglich des angebotenen Musikunterrichts der Musikschule.

 

Soweit personenbezogene Daten zum Geschlecht des Schülers und des Geburtsdatums verarbeitet werden, ist diese Verarbeitung zum Zwecke der optimalen Gestaltung des Musikunterrichts erforderlich. Ohne Angaben des Geschlechts können keine entsprechenden Klassen in männliche und weibliche Schüler aufgeteilt werden. Die Angabe des Geburtsdatums dient dazu, um entsprechende Klassenstufen anbieten zu können, um eine schülergerechte Förderung des Musikunterrichts zu erreichen.

 

Soweit Angaben zur bisherigen Schule, zum Kindergarten und zu dem Beruf des Schülers verarbeitet werden, beruht die Verarbeitung dieser Daten ausschließlich auf der Einwilligung des Schülers. Diese Angaben sind freiwillig und müssen vom Schüler nicht gemacht werden.

     - Art. 6 I f DSGVO (Wahrung berechtigter Interessen)
 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist ferner auch Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Nach dieser Vorschrift ist die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zulässig, falls das zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Drittens erforderlich ist.

Wenn es erforderlich ist verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Als Beispiel ist kann gelten:
 

  • Durchsetzung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten,
  • Die Sicherstellung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebes
  • Die Verhinderung und Aufklärung von Straftaten,
  • Einleitung von Maßnahmen zur Weiterentwicklung von Dienstleistungen unserer Musikschule

    
     - Art. 6 Abs. 1 a DSGVO (Ihre Einwilligung)
 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist ferner  Art. 6 Abs. 1 A DSGVO bei Vorliegen einer Einwilligung. Nach dieser Vorschrift ist die Verarbeitung der Daten zulässig, wenn sie als betroffene Person ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben haben.

Soweit in den Anmeldeformularen für Kurse zur elementaren Musikerziehung bzw. zur Anmeldung der normalen Kurse zum Musikunterricht mit freiwillig bezeichneter Angaben gemacht wurden, beruht die Verarbeitung der insoweit entstehenden Daten ausschließlich aufgrund ihrer Einwilligung.

 

Soweit wir in den angekündigten Veranstaltungen unserer Musikschule Namen der Musikschüler nennen sollten, beruht die Berechtigung hierzu ebenfalls aufgrund der Einwilligung des Schülers bzw. bei minderjährigen Schülern die Einwilligung der Erziehungsberechtigten.

 

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Nutzung von Telefon- und E-Mail-Adresse für Werbemaßnahmen sowie den Newsletter-Versand) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung nur aufgrund Ihrer Einwilligung gegeben.

 

Eine erteilte Einwilligung kann dabei von Ihnen jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

 

     - Art. 6 Abs. 1 c DSGVO (zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen)
 

Um rechtliche Verpflichtungen nachzukommen (z.b aus dem Strafrecht, Zivilrecht, Verwaltungsrecht oder Steuerrecht), sind wir ggf. verpflichtet, Ihre Daten zu verarbeiten.

 

4. Wer bekommt Ihre Daten?

 

Innerhalb unserer Musikschule erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten, wenn diese den Datenschutz wahren. Diese unterliegen als Auftragsdatenverarbeiter ebenfalls den Regelungen des Datenschutzes.
Es handelt sich um Unternehmen wie z.B. in den Bereichen Webhoster, IT-Dienstleister, Logistik, Telekommunikation, Inkasso, Vertrieb und Marketing.

Bei der Datenweitergabe an Empfänger außerhalb unseres Unternehmens sind wir zur Verschwiegenheit über alle schülerbezogenen Tatsachen und Wertungen verpflichtet, von denen wir Kenntnis erlangen. Informationen über Sie dürfen wir grundsätzlich nur im Rahmen gesetzlicher Verpflichtungen weitergeben oder wenn Sie in die Weitergabe eingewilligt haben oder wir zur Erteilung einer Auskunft an Dritte gesetzlich ermächtigt oder verpflichtet sind. Unter diesen Bedingungen können Empfänger personenbezogener Daten beispielsweise öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Finanzbehörden, Strafverfolgungsbehörden) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung sein.

Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben oder an die wir aufgrund einer Interessenabwägung befugt sind, personenbezogene Daten zu übermitteln.

 

5. Weitergabe der Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation

 

Eine Datenübermittlung an Stellen außerhalb der Europäischen Union (Drittstaaten) findet nicht statt.

 

6. Dauer der Datenspeicherung

 

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und speichern wir, solange das für die Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Dabei ist zu beachten, dass die Musikschule stets ein Dauerschuldverhältnis begründet, weswegen die Verarbeitung und Speicherung der Schülerdaten während dieser Zeit auf jeden Fall erforderlich ist. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist erforderlich zu folgenden Zwecken:

 

  • Die Erfüllung von eventuellen Aufbewahrungspflichten aus dem Handels- und Steuerrecht, z.B. im Rahmen des Handelsgesetzbuches (HGB), der Abgabenordnung (AO), dem Geldwäschegesetz (GwG). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen 2 bis 10 Jahre
     
  • Die Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist aus dem Vertragsverhältnis mit den Schülern der Musikschule 3 Jahre beträgt.

 

7. Welche Rechte im Rahmen des Datenschutzes haben Sie?

 

Sie haben als Person, die von der Datenverarbeitung und Speicherung betroffen
ist uns gegenüber folgende Rechte:
 

  • das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO,
  • das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO,
  • das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO,
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO,
  • das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO.

 

Im Falle des Auskunftsrechts gemäß Artikel 15 DSGVO und des Löschungsrechts gemäß Art. 17 DSGVO gelten die Einschränkungen gemäß Art. 23 DSGVO. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG).


Eine uns gegenüber erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dieses gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der Datenschutzgrundverordnung, also vor dem 25.05.2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Der etwaige Widerruf einer Einwilligungserklärung wirkt erst für die Zukunft (ex nunc), weswegen. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf rechtmäßig erfolgt sind, davon unberührt bleiben.


8. Haben Sie die Pflicht der Bereitstellung von Daten?

 

Wenn Sie Schüler unserer Musikschule sein wollen, stellen Sie im Rahmen des Unterrichtsvertrages diejenigen personenbezogenen Daten für uns bereit, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung des Unterrichtsvertrages und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Denn ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, den Vertrag mit Ihnen zu schließen oder diesen auszuführen und zu beenden. Daher ist es notwendig, dass Sie insbesondere im Rahmen des Unterrichtsvertragsverhältnisses mit unserer Musikschule oder im Rahmen von Anfragen betreffend der Angebote unserer Musikschule die hierfür notwendigen Daten zur Verfügung stellen, weil ansonsten ein Unterrichtsvertrag oder die Beantwortung von Anfragen nicht möglich ist.


Damit wir dieser Verpflichtung im Rahmen unserer Aufgaben, die mit dem Betrieb der Musikschule verbunden sind, nachkommen können, stellen Sie uns die erbetenen notwendigen Informationen zur Verfügung. Diejenigen Informationen, die wir für den Unterrichtsvertrag benötigen, ergeben sich aus den Anmeldeformularen, die Sie auf unserer Website herunterladen können.


Sollten Sie uns die notwendigen Informationen nicht zur Verfügung stellen,
können wir mit Ihnen keinen Unterrichtsvertrag vereinbaren.

 

9. Findet eine automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling statt?

 

Wir nutzen zur Begründung und Durchführung des Unterrichtungsvertrages in unserer Musikschule keine automatisierte Entscheidungsfindung und kein Profiling gemäß Artikel 22 DSGVO. Wir werden diese Verfahren künftig auch nicht einsetzen.

 

10. Unsere Website und Datenerfassung

 

a) Benutzung von Cookies


Auf unserer Website www.musikschule-suedl-bergstrasse.de werden Cookies benutzt. Cookies ermöglichen regelmäßig ein schnelleres Surfen und dienen daher dem Nutzer, andererseits können Website Betreiber anhand von Cookies ihr Angebot verbessern und die Website optimal gestalten. Cookies  sind kleine Datenpakete und dienen dem Zweck, die Wiedererkennung desselben Nutzers bei erneutem Besuch unserer website zu ermöglichen. Cookies haben für uns den Vorteil und haben den Zweck, unsere Website zu optimieren und ermöglichen durch eine Statistik Nutzerdaten, wie z.B. die Häufigkeit des Besuches unserer Website zu erfassen.  Die Daten, die durch die Cookies erfasst werden, werden beim Besuch unserer Website dann auf Ihrem Computer gespeichert. Diese Cookies sind meistens zeitlich befristet und werden dann nach Verlassen unserer Website automatisch gelöscht. Auch nach dem Verlassen unserer Website speichern Cookies jedoch oft Informationen auf Ihrem Computer ab, die dann bei einem weiteren Besuch unserer Website wiedererkannt werden. Dabei ermöglicht Ihre in den Cookies gespeicherte IP-Adresse die Wiedererkennung.


Natürlich können Sie Cookies auch jederzeit über die entsprechende Browser Funktion löschen. Dort können Sie auch einstellen, wie Ihr Browser generell mit Cookies verfahren soll. Wenn Sie Cookies löschen oder ihren Browser so einstellen, dass er Cookies ablehnt, kann dies die Funktion unserer Website beeinträchtigen. Insbesondere Funktionen wie beispielsweise „Auf diesem Computer angemeldet bleiben“, die auf die Verwendung von Cookies technisch angewiesen sind, funktionieren in diesem Fall nicht oder erfordern das Setzen eines neuen Cookies.


Rechtsgrundlage für die Berechtigung, dass wir Cookies nutzen dürfen, ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Danach ist die Verarbeitung von Daten zulässig, wenn das zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Die Interessenabwägung ergibt die Zulässigkeit der Speicherung von Cookies, da der Nutzer jederzeit in seinem Internet Browser die Speicherung von Cookies unterbinden und Cookies gesondert wieder löschen kann.


b) Erhebung von Serverdaten (sog. Log-Dateien)
 

Zum Zwecke der Erhebung von internen systembezogenen und statistischen Zwecken werden bei jedem Besuch der Website
www.musikschule-suedl-bergstrasse.de Daten protokolliert, die durch Ihren Browser an uns übermittelt werden. Es handelt sich dabei um Daten wie Typ des Webbrowsers, z.B. Firefox. Edge etc; Art des Betriebssystem,
z.B. Windows 10, 7; diejenige Webseite, von der aus Sie unserere Website aufgerufen haben z.B. google.de, bing.de ; die besuchte Webseite;
Datum und Uhrzeit; Internet Protokoll (IP)-Adresse.


Diese an uns übermittelten Daten werde nicht mit anderen Datenquellen zusammengefasst und können auch nicht auf eine bestimmte Person zurückverfolgt werden.
 

Die Rechtsgrundlage dafür, dass wir diese  sogenannten Log-Daten nutzen dürfen, ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Diese Vorschrift ermöglicht die Verarbeitung von Daten, wenn das zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Insofern ergibt die Interessenabwägung die Zulässigkeit der Speicherung der Log-Daten, da diese Daten für uns zur Erhaltung der Funktionalität unserer Website z.B. bei Erkennen des Browsertyps erforderlich ist.


c) Erhebung von Daten bei Kontaktaufnahme über das Kontaktformular
 

Unsere Website www.musikschule-suedl-bergstrasse.de bietet die Kontaktaufnahme nicht nur durch  E-Mail, Fax oder Telefon, sondern zusätzlich durch Kontaktformular. Die vom Nutzer im Rahmen dieses Formulars gemachten Angaben (Name, Email-Adresse, Nachricht) werden lediglich für den Zweck der Bearbeitung der Anfrage von uns verarbeitet, z.b. um eine Anfrage bezüglich des Musikunterrichts, zu beantworten.   Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht und diese im Kontaktformular gemachten Angabe werden nicht mit Daten abgeglichen, die auf andere Weise auf unserer Webseite erhoben wurden.

Die von Ihnen im Rahmen der Kontaktaufnahme erhobenen Daten werden
wieder in regelmäßigen Abständen wieder gelöscht.
 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die Sie uns im Wege des Kontaktformulars mitgeteilt haben, ist Art. 6 Abs. 1 b DSGVO. Nach dieser Vorschrift ist die Verarbeitung zulässig, wenn das für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Passperson ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen. Daneben ist Rechtsgrundlage auch Art. 6 Abs. 1 a DSGVO, da sie uns aufgrund der Kontaktanfrage über das Kontaktformular ihre Einwilligung
in die Verarbeitung dieser Daten erteilt haben.


d) Erhebung von Daten des Musikschülers bzw. des Erziehungsberechtigten bei Nutzung der Anmeldeformulare
 

Unsere Website bietet die Möglichkeit, sich als Musikschüler bei uns zu durch ein Anmeldeformular anzumelden. Das jeweilige Anmeldeformular kann vom Nutzer auf seinen Computer heruntergeladen und ausgefüllt und unterschrieben werden. Dieses Formular wird dann ausgefüllt und unterschrieben uns per Fax oder per Post übermittelt. Eine Anmeldung als Musikschüler ohne Nutzung des Anmeldeformulars ist nicht möglich. Im Falle der Nutzung des Anmeldeformulars machen Sie diverse Angaben:


Bei einer Anmeldung für die Kurse der Elementaren Musikerziehung werden folgende Daten verarbeitet:

 

  • Vorname, Nachname, Wohnadresse des Schülers
  • Ggf. Vorname, Nachname, Wohn- oder Geschäftsadresse des Erziehungsberechtigten des Schülers bei minderjährigen Schülern
  • Geburtsdatum des Schülers
  • Geschlecht des Schülers (männlich, weiblich)
  • Emailadresse, Telefax oder Telefonnummer
  • Ort und Name des Kindergartens oder Schule des Schülers
  • Gewünschter Kurs des Schülers (Kurstag, Kursort, Uhrzeit des Kurses)
  • Bankdaten für die Abbuchungsermächtigung (Name der Bank, BIC, IBAN, Name und Anschrift des Abbuchungsbeauftragenden
  • Unterschrift des Schülers (bei minderjährigen Schülern: Unterschrift des Erziehungsberechtigten)
  • Ggf. weitere Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Unterrichtsvertrages

 

Bei einer Anmeldung für die Kurse zum normalen Musikunterricht werden folgende Daten verarbeitet:
 

  • Vorname, Nachname, Wohnadresse des Schülers
  • Bei minderjährigen Schülern zusätzlich: Vorname, Nachname, Wohn- oder Geschäftsadresse des Erziehungsberechtigten des Schülers
  • Geburtsdatum des Schülers
  • Geschlecht des Schülers (männlich, weiblich)
  • Emailadresse, Telefax oder Telefonnummer
  • Name der Schule, Berufsangabe (freiwillige Angabe), Name des Kindergartens des Schülers
  • Gewünschter Kurs des Schülers (ggf. Kurstag, Kursort, Uhrzeit des Kurses)
  • Ggf., ob Leihinstrument gewünscht wird
  • Sonstige Unterrichtseinteilungswünsche (Einzelunterricht, Gruppenunterricht, ohne besondere Einteilungswünsche)
  • Ob und auf welchem Instrument seit wie vielen Jahren musikalische Vorkenntnisse vorhanden sind
  • Bankdaten für die Abbuchungsermächtigung (Name der Bank, BIC, IBAN, Name und Anschrift des Abbuchungsbeauftragenden
  • Unterschrift des Schülers (bei minderjährigen Schülern: Unterschrift des Erziehungsberechtigten)
  • Ggf. weitere Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Unterrichtsvertrages

 

Bei den Anmeldeformularen gibt es Angaben, die gemacht werden müssen, und Angaben, die freiwillig sind. Pflichtangaben sind zwingend erforderlich, um eine Anmeldung als Musikschüler vorzunehmen. Alle im Anmeldeformular gemachten Angaben werden wir uns verarbeitet und gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der im Wege der Anmeldeformulare gemachten Angaben ist Art. 6 Abs. 1 b DSGVO. Danach ist die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist,
oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen. Daneben ist Rechtsgrundlage auch
Art. 6 Abs. 1 a DSGVO, da sie uns aufgrund der Anmeldung über die Anmeldeformulare gemachten Angaben ihre Einwilligung in die Verarbeitung
dieser Daten erteilt haben.

Sie können die Einwilligung in die Verarbeitung der im Wege der Anmeldung verarbeiteten und gespeicherten Daten mit Wirkung für die Zukunft (ex nunc) widerrufen. Die bis dahin rechtmäßig gespeicherten und verarbeiteten Daten bleiben jedoch rechtmäßig erhoben. Ist bereits ein Unterrichtsvertrag zustandegekommen und erfolgt erst danach der Widerruf der Einwilligung, führt das nicht dazu, dass alle Daten von Ihnen gelöscht werden können, da diese bis zur Vertragsabwicklung und entsprechend der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen rechtmäßig gespeicherten bleiben müssen.


e) Google Analytics mit Anonymisierungsfunktion


Unsere Website verwendet Google-Analytics: Das ist ein Webanalysedienst der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend „Google“ genannt. Google-Analytics verwendet. „Cookies“, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und hierdurch eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch diese Cookies erzeugten Informationen, beispielsweise Zeit, Ort und Häufigkeit Ihres Webseiten-Besuchs einschließlich Ihrer IP-Adresse, werden an Google in den USA übertragen und dort gespeichert.


Unsere Website verwendet auf der Website Google-Analytics mit der Bezeichnung "_gat._anonymizeIp". Ihre IP-Adresse wird dabei von Google bereits innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und infolgedessen anonymisiert.


Google wird diese in unserem Auftrag erhobenen Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Informationen über die Webseitenaktivität zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.
Es besteht die Möglichkeit, dass Google diese Informationen an Dritte übertragen wird, wenn das gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nach eigenen Angaben von Google in keinem Fall mit anderen Daten von Google zusammengeführt.


Die Speicherung der Cookies können Sie durch eine Konfigurierung Ihres Internetbrowsers verhindern und Sie können auch Cookies im Browserverlauf auch gesondert löschen. Wenn Sie im Rahmen der Konfigurierung des Browsers Cookies sperren, kann es passieren, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich nutzen können.
Das ist bei vielen Internetseiten so. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Add-on herunterladen und installieren.
 

Weitere Infos zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.


f) Google+-Empfehlungs-Plugin


Unserer Webseite verwendet gegebenenfalls auch die „+1“-Schaltfläche des Anbieters Google+ der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend „Google“. Um den +1-Button nutzen zu können, ist ein bei Google anzulegendes  Benutzerkonto erforderlich.


Wenn Sie eine Seite unsere Website aufrufen, die eine solche Schaltfläche enthält, wird bei Ihrem Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google aufgebaut und Informationen über Ihren Besuch auf unserer Internetseite nebst IP-Adresse und andere browserbezogene Informationen gespeichert. Zusätzlich werden Informationen über den Inhalt gespeichert, den Sie mit +1 angeklickt haben.


Google nutzt, nach eigenen Angaben die von Ihnen übermittelten Informationen und erstellt z.B. Statistiken über Ihr Nutzungsverhalten. So kann Ihre „+1“-Empfehlung gespeichert und ggfs. zusammen mit Ihrem Benutzernamen
und weiteren Daten die in Ihrem Google+ Profil enthalten sind, in anderen
Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Konto oder an sonstigen Stellen veröffentlicht werden, zumindest aber zur Verbesserung der Google-Dienste verwendet. Diese Informationen werden möglicherweise auch an Dritte weitergegeben. Auf die Art und den Umfang der Verwendung haben wir leider keinen Einfluss.


Nach Angaben von Google erfolgt aber keine weitergehende Auswertung Ihrer Daten wenn Sie nicht in Ihrem Google-Konto eingeloggt sind. Wenn Sie die Nutzung der Daten durch Google verhindern möchten, müssen Sie sich vor dem Besuch unseres Internetauftrittes aus Ihrem Google-Konto einfach abmelden.


Die Datenschutzhinweise von Google zum „+1“-Button mit allen weiteren Informationen zur Erfassung, Weitergabe und Nutzung Ihrer Daten durch Google sowie Ihren diesbezüglichen Rechten und Profileinstellungsmöglichkeiten finden Sie unter: https://developers.google.com/+/web/buttons-policy .

 

g) Facebook Komponenten


Auf unserer Seite werden ggf. Plugins des sozialen Netzwerks Facebook verwendet. Facebook ist ein Service der facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA.
 

Falls Sie unsere Website aufrufen, die mit einem Facebook-Plugin ausgestattet ist, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Wenn Sie bei Facebook eingeloggt sind und gleichzeitig unsere Webseite aufrufen, erkennt facebook durch die gesammelten Informationen des Plugins, welche konkrete Seite Sie besuchen und ordnet diese Informationen Ihrem persönlichen Profil auf facebook zu. Wenn Sie z.B. den „Gefällt mir“-Button anklicken oder Kommentare abgeben, werden diese Informationen an Ihr persönliches Benutzerkonto auf facebook übermittelt und auch dort gespeichert. Darüber hinaus werden die Informationen über Ihren Besuch auf unserer Webseite an facebook übermittelt, unabhängig davon, ob Sie die Plugins verwenden oder nicht. Es besteht außerdem die Möglichkeit, dass die IP-Adressen auch von Nutzern gespeichert werden, die kein facebook-Profil besitzen. Auf die Art und den Umfang der Verwendung haben wir keinen Einfluss.


Wenn Sie diese Übermittlung und Speicherung von Daten über Sie und Ihr Verhalten auf unserer Webseite durch facebook ausschließen wollen,
müssen Sie sich bei facebook einfach ausloggen bevor Sie unsere Seite besuchen.


Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen von facebook finden Sie unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/


h) Twitter Empfehlungs Komponenten


Wir nutzen eventuell  auf unserer Website Plugins des Anbieters Twitter. Twitter ist ein Service der Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA.
 

Wenn Sie unsere Website aufrufen, die mit einem solchen Plugin ausgestattet ist bzw. die Funktion „Re-Tweet“ verwenden, werden Informationen der von Ihnen besuchten Webseiten an Twitter übertragen und mit Ihrem Twitter-Account verknüpft. Diese Informationen werden möglicherweise auch an Dritte weitergegeben.
 

Wir haben keinen Einfluss auf die Art und den Umfang der Verwendung Ihrer Informationen. Nach Angaben von Twitter wird die URL der jeweiligen aufgerufenen Webseite sowie die IP-Adresse des Nutzers gespeichert, jedoch nicht für andere Zwecke als die Darstellung für das Twitter-Plugin, genutzt.
Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.


Twitter bietet Ihnen die Möglichkeit Änderungen der Datenschutzeinstellungen in Ihren Konto-Einstellungen zu machen. Angaben hierzu finden Sie unter http://twitter.com/account/settings.


i) Pinterest Komponenten


Auf unserer Website nutzen wir gegebenenfalls auch den Dienst pinterest.com. Pinterest.com ist ein Service der Pinterest, Inc., 808 Brannan St, San Francisco, CA 94103, USA. Durch die Einbindung des „Pin it“-Button auf unsere Website werden Informationen, dass Sie die entsprechende Seite unserer Website aufgerufen haben, an Pinterest weitergeleitet. Wenn Sie bei Pinterest eingeloggt sind, kann Pinterest den Besuch auf unserer Webseite Ihrem Pinterest-Konto zuordnen und die Daten somit verknüpfen.
Die durch Anklicken des „Pin it“-Buttons übermittelten Daten werden von Pinterest gespeichert. Auf die Art und den Umfang der Verwendung Ihrer Informationen haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen zur Datenerhebung, deren Verarbeitung und Nutzung sowie Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre erhalten Sie in den Pinterest -Datenschutzhinweisen, die Sie über http://pinterest.com/about/privacy/ abrufen können.
 

Wenn Sie diese Übermittlung und Speicherung von Daten durch Pinterest ausschließen wollen, müssen Sie vor dem Besuch unserer Seite Ihrem
Pinterest-Account abmelden.

 

Besondere Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Datenschutzgrundverordnung DSGVO

 

Wir haben die Verpflichtung, Sie gemäß Art. 21 Abs. 6 DSGVO Sie auf Ihr Widerspruchsrecht hinzuweisen:
 

a) Widerspruchsrecht aufgrund einer besonderen Situation der betroffenen Person


Sie haben als die von der Datenverarbeitung betroffene Person gemäß
Art. 21 Abs. 1 Satz 1 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dieses gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

 

Falls Sie Widerspruch einlegen, werden wir gemäß Art. 21 Abs. 1 Satz 2 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


b) Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten zum Zwecke der Direktwerbung
 

Wir verarbeiten manchmal Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Direktwerbung einzulegen; dieses gilt auch für das (von uns nicht erfolgte) Profiling,
soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
 

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.


Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und an folgende Stelle gerichtet werden:

 

Musikschule Südliche Bergstrasse

Herrn Schulleiter Ansgar Sailer

Gerbersruhstr. 37

69168 Wiesloch

Telefon 06222 2083

Telefax 06222 50417

Email: office@musikschule-wiesloch.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
2018 © Musikschule Südliche Bergstraße