Musikschule Südliche Bergstarße
Musikschule Südliche Bergstarße

Einwilligungserklärung in die Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten im Falle der Anmeldung als Schüler unserer Musikschule
 

Sie können sich bei uns mit dem Anmeldeformular als Schüler der Musikschule anmelden. Ohne ausgefülltes und unterschriebenes Anmeldeformular können Sie sich nicht als Schüler der Musikschule anmelden. Im Falle der Anmeldung machen Sie diverse Angaben.


Ihre personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Betriebes unserer Musikschule von unseren Musikschülern oder anderen Beteiligten erhalten, werden von uns verarbeitet. Im Normalfall geht es hierbei um folgende Daten:


Bei einer Anmeldung für die Kurse der Elementaren Musikerziehung werden folgende Daten verarbeitet:

 

  • Vorname, Nachname, Wohnadresse des Schülers
  • Ggf. Vorname, Nachname, Wohn- oder Geschäftsadresse des Erziehungsberechtigten des Schülers bei minderjährigen Schülern
  • Geburtsdatum des Schülers
  • Geschlecht des Schülers (männlich, weiblich)
  • Emailadresse, Telefax oder Telefonnummer
  • Ort und Name des Kindergartens oder Schule des Schülers
  • Gewünschter Kurs des Schülers (Kurstag, Kursort, Uhrzeit des Kurses)
  • Bankdaten für die Abbuchungsermächtigung (Name der Bank, BIC, IBAN, Name und Anschrift des Abbuchungsbeauftragenden
  • Unterschrift des Schülers (bei minderjährigen Schülern: Unterschrift des Erziehungsberechtigten)
  • Ggf. weitere Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Unterrichtsvertrages

 

Bei einer Anmeldung für die Kurse zum normalen Musikunterricht werden folgende Daten verarbeitet:
 

  • Vorname, Nachname, Wohnadresse des Schülers
  • Bei minderjährigen Schülern zusätzlich: Vorname, Nachname, Wohn- oder Geschäftsadresse des Erziehungsberechtigten des Schülers
  • Geburtsdatum des Schülers
  • Geschlecht des Schülers (männlich, weiblich)
  • Emailadresse, Telefax oder Telefonnummer
  • Name der Schule, Berufsangabe (freiwillige Angabe), Name des Kindergartens des Schülers
  • Gewünschter Kurs des Schülers (ggf. Kurstag, Kursort, Uhrzeit des Kurses)
  • Ggf., ob Leihinstrument gewünscht wird
  • Sonstige Unterrichtseinteilungswünsche (Einzelunterricht, Gruppenunterricht, ohne besondere Einteilungswünsche)
  • Ob und auf welchem Instrument seit wie vielen Jahren musikalische Vorkenntnisse vorhanden sind
  • Bankdaten für die Abbuchungsermächtigung (Name der Bank, BIC, IBAN, Name und Anschrift des Abbuchungsbeauftragenden
  • Unterschrift des Schülers (bei minderjährigen Schülern: Unterschrift des Erziehungsberechtigten)
  • Ggf. weitere Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Unterrichtsvertrages

 

Des weiteren informieren wir auf unserer Website regelmäßig über öffentliche Veranstaltungen unserer Musikschule, bei denen auch ggf. Namen der Musikschüler und Bildmaterial (Fotos, Videos) veröffentlicht werden.

 

1. Warum die Daten verarbeitet werden (Verarbeitungszweck) und auf welcher Rechtsgrundlage das geschieht

 

Die von Ihnen an uns mitgeteilten personenbezogenen Daten werden wir im Einklang den Bestimmungen des deutschen Bundesdatenschutzgesetzes BDSG bzw. der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung DSGVO erheben, verarbeiten und speichern.

 

Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung und Speicherung der personenbezogenen Daten und Angaben zum Verarbeitungszweck
 

- Art. 6 Abs. 1 b DSGVO (Verarbeitung personenenbezogener Daten zur Erfüllung und Durchführung des Vertrages und vorvertraglicher Maßnahmen)
 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist zunächst Art. 6 Abs. 1 b DSGVO. Nach dieser Vorschrift ist die Verarbeitung personenbezogener Daten rechtmäßig, wenn die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartner die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgt, erforderlich ist.

 

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt in erster Linie zur Durchführung der vertraglichen Pflichten aus den mit Ihnen als Schüler der Musikschule Wiesloch abgeschlossenen Unterrichtsvertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen mit Ihnen als etwaigen Interessenten, die auf Ihre Anfrage hin erfolgt. Zweck der Datenverarbeitung ist daher in erster Linie die ordnungsgemäße Durchführung der vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen der Musikschule mit Ihnen als Schüler oder zur Durchführung von vorvertraglicher Maßnahmen. Z.B. Beantwortung von Anfragen bezüglich des angebotenen Musikunterrichts der Musikschule.

 

Soweit personenbezogene Daten zum Geschlecht des Schülers und des Geburtsdatums verarbeitet werden, ist diese Verarbeitung zum Zwecke der optimalen Gestaltung des Musikunterrichts erforderlich. Ohne Angaben des Geschlechts können keine entsprechenden Klassen in männliche und weibliche Schüler aufgeteilt werden. Die Angabe des Geburtsdatums dient dazu, um entsprechende Klassenstufen anbieten zu können, um eine schülergerechte Förderung des Musikunterrichts zu erreichen.

 

Soweit Angaben zur bisherigen Schule, zum Kindergarten und zu dem Beruf des Schülers verarbeitet werden, beruht die Verarbeitung dieser Daten ausschließlich auf der Einwilligung des Schülers. Diese Angaben sind freiwillig und müssen vom Schüler nicht gemacht werden.

 

- Art. 6 I f DSGVO (Wahrung berechtigter Interessen)

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist ferner auch Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Nach dieser Vorschrift ist die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zulässig, falls das zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Drittens erforderlich ist.
 

Wenn es erforderlich ist verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Als Beispiel ist kann gelten:
 

  • Durchsetzung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten,
  • Die Sicherstellung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebes
  • Die Verhinderung und Aufklärung von Straftaten,
  • Einleitung von Maßnahmen zur Weiterentwicklung von Dienstleistungen unserer Musikschule

 

- Art. 6 Abs. 1 a DSGVO (Ihre Einwilligung)

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist ferner  Art. 6 Abs. 1 a DSGVO bei Vorliegen einer Einwilligung. Nach dieser Vorschrift ist die Verarbeitung der Daten zulässig, wenn sie als betroffene Person ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben haben.


Soweit in den Anmeldeformularen für Kurse zur elementaren Musikerziehung bzw. zur Anmeldung der normalen Kurse zum Musikunterricht mit freiwillig bezeichneter Angaben gemacht wurden, beruht die Verarbeitung der insoweit entstehenden Daten ausschließlich aufgrund ihrer Einwilligung.

 

Soweit wir in den angekündigten Veranstaltungen unserer Musikschule Namen der Musikschüler nennen sollten, beruht die Berechtigung hierzu ebenfalls aufgrund der Einwilligung des Schülers bzw. bei minderjährigen Schülern die Einwilligung der Erziehungsberechtigten.

 

Eine erteilte Einwilligung kann dabei von Ihnen jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

 

- Art. 6 Abs. 1 c DSGVO (zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen)

Um rechtliche Verpflichtungen nachzukommen (z.b aus dem Strafrecht, Zivilrecht, Verwaltungsrecht oder Steuerrecht), sind wir ggf. verpflichtet, Ihre Daten zu verarbeiten.
 

Bei der Anmeldung gibt es Angaben, die gemacht werden müssen, und Angaben, die freiwillig sind. Pflichtangaben sind zwingend erforderlich, um eine Anmeldung vorzunehmen. Freiwillige Angaben bei der Anmeldung beruhen auf Ihrer Einwilligung.
 

  • Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung und den Datenschutz und an die nachfolgende Stelle können Sie sich hierbei wenden


Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung der Daten auf dieser Website im Sinne des Art. 13 Abs. 1 a DSGVO ist:

Herrn Ansgar Sailer

Schulleiter der Musikschule Südliche Bergstrasse

Gerbersruhstr. 37

69168 Wiesloch

Telefon 06222 2083

Telefax 06222 50417

Email: office@musikschule-wiesloch.de
 

 

  • Zweck der Datenverarbeitung
     

Alle im Wege der Anmeldung gemachten Angaben werden von uns verarbeitet und gespeichert. Durch das Anklicken des Buttons und dem darin gesetzten Häkchen in die Kenntnisnahme dieser Einwilligungserklärung erklären Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung in die Verarbeitung und Speicherung der im Wege der Anmeldung gemachten Angaben. Zweck der Verarbeitung ist die Ermöglichung des Zustandekommens und Abwicklung eines Unterrichtsvertrages und die Durchführung aller in diesem Zusammenhang von der Musikschule durchgeführten Veranstaltungen.

 

  • Dauer der Datenverarbeitung


Die im Wege der Anmeldung gemachten Angaben werden wir verarbeiten und speichern, solange sie bei uns als Musikschüler angemeldet sind. Dabei ist zu beachten, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und speichern, solange das für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist erforderlich zu folgenden Zwecken:
 

  • Die Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, z.B. im Rahmen des Handelsgesetzbuches (HGB), der Abgabenordnung (AO), dem Geldwäschegesetz (GwG). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen 2 bis 10 Jahre
     
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt.

 

  • Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung sowie Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
     

Sie haben als betroffene Person das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG).

 

  • Widerruf der Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Sie können die Einwilligung in die Verarbeitung der im Wege der Anmeldung gespeicherten Daten mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
 

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Der etwaige Widerruf einer Einwilligungserklärung wirkt erst für die Zukunft (ex nunc), weswegen. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf rechtmäßig erfolgt sind, davon nicht unberührt bleiben. Einen Widerruf der Einwilligung können Sie gegenüber dem nachfolgend genannten Verantwortlichen erklären:
 

Herrn Ansgar Sailer

Schulleiter der Musikschule Südliche Bergstrasse

Gerbersruhstr. 37

69168 Wiesloch

Telefon 06222 2083

Telefax 06222 50417

Email: office@musikschule-wiesloch.de
 

Durch die Anmeldung erklären Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung in die in die Verarbeitung und Speicherung der im Anmeldeformular gemachten Angaben.

 

Ich erkläre hiermit die Einwilligung in die Verarbeitung und Speicherung der im Anmeldeformular gemachten Angaben.

 

 

 

Ort, Datum

 

 

 

Unterschrift
(Musikschüler bzw. bei minderjährigen Schülern Erziehungsberechtigte)

Druckversion Druckversion | Sitemap
2018 © Musikschule Südliche Bergstraße